ELMA

Mentale Stärke und Körperbewusstsein für Primarschulkinder in Zürich

Pressemitteilung ELMA 1902 FINAL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB

Am 24. Februar 2020 wird an der Schule Dachslern in Zürich Altstetten das Pilotprojekt ELMA für Schüler und Schülerinnen der 1. - 6. Primarschulklasse lanciert. ELMA wurde von der Rütli-Stiftung - Unterstiftung ERNA vertreten durch die Concors AG ins Leben gerufen. ELMA steht für Eat, Learn, Move and be Aware.  Die Kinder sollen inspiriert werden, ihr volles Potenzial zu entfalten und zwar durch ein gutes Körperbewusstsein, Achtsamkeit, gesunde und schmackhafte Ernährung sowie Bewegung. 

 

ELMA möchte die Mittagspause in der Schule einmal anders gestalten: in einem Küchentruck bereitet die eine Hälfte einer Klasse das Mittagessen zu. Inspiriert werden die Kinder dabei von einem Profikoch des Zürcher Restaurants tibits. tibits möchte mit dem Projekt den Bezug zu frischen und gesunden Nahrungsmitteln fördern. Die andere Hälfte der Klasse widmet sich in dieser Zeit den Themen Achtsamkeit und Bewegung Hier werden sie von speziell ausgebildeten KinderTrainern und –Trainerinnen der Studios Yotree und ajapa sowie dem Kinderzirkus Robinson betreut. ELMA begleitet die Kinder einer Klasse während drei Wochen fast jeden Tag. Um zusätzliches Wissen über Nahrungsmittel und deren Wirkung auf den Körper  vermitteln zu können, wird MamaKK jede Klasse einmal im Nachmittagsunterricht besuchen und Themen rund um Kohlenhydrate, Fette, Proteine und mehr erläutern. Das Pilotprojekt wird bis am 5.Juli 2020 an der Schule Dachslern durchgeführt. 

 

«Wir sind drei vollkommen unterschiedliche Frauen im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Im Austausch zu einem gemeinsamen Bildungsprojekt sind wir immer wieder über die gleichen Fragen gestolpert: Warum finden Kinder in der heutigen Gesellschaft keine Ruhe, Musse und Ausdauer mehr? Was wollen wir ihnen vermitteln? Was können wir dazu beitragen?» erklärt Uta Fredebeil, Mitgründerin von ELMA. 

Im Gespräch mit Professoren, Pädagogen, Eltern und Ärzten haben die Initiatorinnen festgestellt, dass Präsenz im Hier und Jetzt, aber auch eine gesunde Ernährung und regelmässige Bewegung zwar begrüsst, aber kaum mehr gelebt wird. Aber auch der Blick auf viele Kindermenus in Restaurants, in die Werbung und in die Regale in den Supermärkten hat sie dazu veranlasst, ELMA ins Leben zu rufen.

 

Eine kleine Ruheinsel im Alltag

 

ELMA soll Inspiration sein – eine kleine Ruheinsel im Alltag. ELMA möchte darauf aufmerksam machen, dass gelegentliche Achtsamkeitspausen sowie Bewegung und eine gesunde, nachhaltige Ernährung das Potential eines jeden entfaltet. Besonders Kinder können davon profitieren. 

 

 

Aber auch wir Erwachsenen können uns inspirieren lassen: Wo können wir achtsamer werden? Sind wir gute Zuhörer? Was erzählt uns unser Kind? Soll ich nicht lieber die Treppe als den Lift nehmen? Kommt, wir kochen gemeinsam und in dieser Zeit lege ich die Arbeit oder das Mobiltelefon einmal zur Seite.

 

ELMA steht für Eat, Learn, Move und be Aware.

ELMA möchte Kinder der Primarschule inspirieren, ihr volles Potenzial zu entfalten. Und zwar durch ein gutes Körperbewusstsein, Achtsamkeit, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. ELMA möchte aber auch Erwachsene wie Lehrpersonen und Eltern darin unterstützen, es ihnen gleich zu tun. Schliesslich können auch sie ab und zu eine Pause gebrauchen. 

 

KONTAKT

Uta Fredebeil

Projekt ELMA

c/o Concors AG

Beethovenstrasse 7

8002 Zürich

Fredebeil@elma4kids.ch

+41 43 344 30 43

 

Weitere Partner von ELMA

Social Impact Communication Boutique plus305

Ballett-Studio in Thalwil

Visionom 

 

Kontakt:

Iris Inderbitzin Freiestrasse 32

8800 Thalwil

Tel:

044 720 33 08

Mail: irisinderbitzin@hotmail.com