Iris Inderbitzin (Thayngen SH), schloss ihre Ausbildung zur klassischen Bühnentänzerin an der Hochschule Zürich ab, parallel dazu machte sie die Maturität am Kunst&Sport Gymnasium Rämibühl in Zürich. Sie tanzte in Paris, Amerika, Opernhaus Zürich, Theater Basel, Theater Hof (D) und vielen kleineren Bühnen in der Schweiz und Deutschland. Nach einem Engagement in Schwanensee in Dortmund entschied sie sich zurück in die Schweiz zu ziehen, wo sie als Tänzerin, Ballettlehrerin und Kleinkinderzieherin arbeitete und Tanzworkshops in der Schweiz und Holland organisierte.

 

Durch die Arbeit als Ballettlehrerin und ehemaligen Miterzieherin in Kinderkrippen hat sie viel Erfahrung mit Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter und Schüler aller Altersstufen. Im August 2014 übernahm sie die renommierte RAD Ballettschule "Ballett-Studio Thalwil" von Margrit Ballabio-Flury. 2015 schloss sie das einzigartige tanzpädagogische Studienprogramm PDPTC (Professional Dancers' Postgraduate Teaching Certificate) der Royal Acdemy of Dance® ab.